Beiträge

Riff der Woche 34 – The Police – Message in a bottle

Und jetzt wechseln wir ein wenig die Musikrichtung. Es bleibt aber auf jeden Fall rockig.

Ich glaube es gibt kaum eine andere Band die so markant ist wie „The Police“.

Heute spiele ich „Message in a bottle“ aus deren zweitem Album „Reggatta de Blanc“ von 1979.

Unglaublicher Riff….

Lasst uns Eure Finger dehnen.

Bis nächste Woche

Euer Sascha

Tipp der Woche 24 – Songwriting à la „Ordinary World“

In dieser Woche folgt ein wundervolles Lied von Duran Duran „Ordinary World“.

Hier merkt man schon wie sehr man Harmonien „colorieren“ kann, damit sie sehr harmonisch miteinander klingen.

 

Tipp der Woche 23 – Songwriting à la „Wicked Game“

In dieser Woche zeige ich an dem Beispiel von Chris Isaak „Wicked Games“ wie man Akkorde miteinander verbinden kann.

In den nächsten Wochen folgen weitere Beispiele.

 

Lied der Woche 18 – Fallout Boy – Thanks for the memories

Diese Woche gibt es mein Lieblingslied von „Fallout Boy“.

Thanks for the memories ist eine tierische Nummer. Das ist ein Lied in Dropped D.

Für dieses Video habe ich alles noch mal einen halben Ton tiefer gestimmt.

Viel Spaß mit diesem grandiosen Brett!!!!

Riff der Woche 15 – Rock ’n‘ Roll

Diese Woche spiele ich einen relativ einfachen aber sehr wirkungsvollen Rock’n’Roll Riff. Es handelt sich um ein einfaches 12 Takte Schema, welches ich nur ein bisschen aufgepimpt habe.

 

Lied der Woche 13 – Skunk Anansie – Hedonism

Und heute gibt es eines meiner Lieblingslieder aus den 90 ern.

Ich spiele „Hedonism“ von Skunk Anansie.

Ich erinnere mich immer wieder gerne an ein Wochenende mit dem Gitarristen von Skunk Anansie „ACE“. Er ist ein absoluter super Typ und ich durfte vor ihm auf dessen Gitarre mit einer Band dieses Lied spielen. Mit Sicherheit eines meiner Musiker Highlights.

 

Lied der Woche 11 – BJH – Hymn

Dieses mal spiele ich einen alten Klassiker von Barclay James Harvest.

Da fühle ich mich direkt wieder in meine Kindheit zurückversetzt.

 

Tipp der Woche 07 – Am Improvisation (Slow Rock Backing)

Und diese Woche geht es noch mal um das das Thema „Improvisation“

Dieses Backing ist in Am und im Slow Rock Stil.

Ich kann nur jedem empfehlen solche Improvisationen immer und immer wieder zu machen.

Meiner Meinung nach gibt es zum Üben nichts effektiveres.

 

 

Tipp der Woche 06 – Improvisation über Am Banking (Slash Style)

Diese Woche zeige ich eine Improvisation über ein Am Backing.

Das interessante an diesem Backing ist, dass es 2 markante Teile hat. Es erinnert sehr an Slash.

Im ersten Teil spiele ich in der Pentatonik und im zweiten Teil gehe ich dann in eine Melodie, die einem in Erinnerung bleiben soll.

Ich hoffe, es ist mir gelungen.

Lick der Woche 05 – Das 1.000.000 $ Solo

Diese Woche zeige ich mal mit einem einfachen Beispiel wie man ein Solo zaubert, dass einem immer im Ohr bleibt.

Meiner Meinung nach ist genau das die Kunst.

Das schnelle „gefrickel“ ist zwar auch schön, aber das hier muss beherrscht werden.